„Beste Alarmanlage, die es gibt!“

Tipps vom Sicherheitsberater : Gute Nachbarschaften als Kriminalprävention

Alsdorf. Sicherheit im häuslichen Bereich war der Schwerpunkt einer Informationsveranstaltung für Senioren in der AWO-Tagespflege Siedlung Ost. Karl Heidlas, ehrenamtlicher Seniorensicherheitsberater beim Kriminalkommissariat Vorbeugung (KK 44) der Polizei Aachen, vermittelte mit Beispielen aus dem Polizeialltag, mit welcher Kreativität und Gerissenheit Trickbetrüger vorgehen. So erfuhren die Zuhörer, dass der bekannte „Enkeltrick“ mittlerweile von einer anderen Trickvariante überholt wurde. Hier nutzen „falsche Polizisten“ die vorgetäuschte Identität für verschiedenste Betrugsvarianten. Die Teilnehmenden trugen selbst Beispiele vor. Eine Teilnehmerin schilderte sogar, wie sie durch geistesgegenwärtiges Handeln einen Trickdiebstahl verhinderte. Aufmerksam wurden dann die Heidlas‘ Verhaltensempfehlungen zur Kenntnis genommen. Er empfahl zum Beispiel, niemals Fremde in die Wohnung beziehungsweise in Mehrfamilienhäusern auch keine unbekannten Menschen mit durch die Haustür schlüpfen zu lassen. Nach den Ausführungen war seine Empfehlung „Ein guter Nachbar ist die beste Alarmanlage, die es gibt!“ für die Zuhörenden sehr nachvollziehbar.

Die AWO-Tagespflege möchte mit weiteren Veranstaltungen Nachbarschaft fördern und hilfreiches Wissen vermitteln. Weitere Infos gibt es unter  02404/ 9140410.

Aachener Zeitung, 28.02.2018